Was würde es für Ihr Geschäft bedeuten, wenn Ihre zukünftigen Kunden Ihre Webseite auf den ersten Rängen der Suchmaschinen finden würden?

Home Verbesserung Besucherkonversion
Verbesserung der Besucherkonversion

Zunächst einmal muss geklärt werden was mit der sogenannten Besucherkonversion überhaupt gemeint ist. Im Kontext des Internets heißt Besucherkonversion die Umwandlung eines Webseitenbesuchers in einen Interessenten bzw. in einen Käufer. Messbar wird dieser Prozess durch die sogenannte Konversionsrate.

Dabei gilt folgende Formel:

Konversionsrate = Käufer oder Interessenten / Besucher


Typischerweise werden bei Online Shops Konversionsraten von ca. 1% erreicht. Dieser Wert kann jedoch –abhängig von Typ und Aufbau einer Webseite stark variieren. Je höher die Konversionsrate desto mehr Kunden lassen sich über Ihre Webseite gewinnen. Erfassen lässt sich Konversionsrate mittels eines Tracking-Skripts.

Wie lässt sich die Konversionsrate positiv beeinflussen?

Einen deutlichen Einfluss auf die Konversionsrate hat die Benutzerfreundlichkeit oder Usability einer Webseite. Die Benutzerfreundlichkeit bezeichnet die vom Besucher empfundene Nutzungsqualität bei der Interaktion mit der Webseite. Diese wird vor allem durch das Design einer Webseite mit den verwendeten Farben, der Anordnung von Gestaltungselementen, der Schriftart und Textgröße sowie der Menüführung beeinflusst. Ein oft vernachlässigter Faktor sind dabei bisherige Erfahrungen des Besuchers. Beispielsweise wird ein Besucher das Kontaktformular unter einem prominent platzierten Link mit der Bezeichnung „Kontakt“ suchen und seltener unter Impressum. Wird das vernachlässigt sinkt die Konversionsrate.

Wie wir Ihnen helfen die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Webseite zu verbessern:

Im ersten Schritt steht die Usability-Analyse Ihrer Webseite. Es stehen verschiedene Methoden - je nach Aufgabenstellung und gewünschtem Umfang zur Verfügung:


Heuristische Evaluation

Ihre Webseite wird detailiert bewertet hinsichtlich:

  • Wiedererkennung bestimmter Funktionen,
  • Konsistenz und Einhaltung von Standards,
  • Zielgruppengerechter Sprache,
  • Fehlerverhütung,

  • Cognitive Walk Through

    Hierbei wird das Nutzerverhalten von bis zu 5 Probanden aus Ihrer Zielgruppe beobachtet und mittels spezieller Tracking-Software ausgewertet. Den Probanden werden Aufgaben gestellt wie „Produkte in den Warenkorb legen“, „Anfrage stellen“ oder „ein bestimmtest Angebot unter mehreren Möglichkeiten selektieren“.

Im zweiten Schritt werden dann identifizierte Usability-Probleme detailiert in einem Usability-Report schriftlich niedergelegt und Lösungsvorschläge ausgearbeitet.


Im letzten Schritt werden die erkannten Aufgaben dann auf Ihrer Webseite mit Hilfe Ihres oder unseres Programmierers beseitigt. Die Usability-Optimierung ist an diesem Punkt jedoch noch nicht abgeschlossen. Über einen Zeitraum von 6-12 Monaten überwachen wir die Konversionsrate Ihrer Webseite und decken so zusätzliches Optimierungspotential auf.